Hinweise

Erläuterungen zu den aktuellen Informationen

Öffnungszeitenveränderung

Mittagsschließstunde

Wir müssen vorsorgen, um die Läden weiter offen halten zu können. Deshalb arbeiten wir seit Dienstag, 24.3. konsequent in zwei getrennten Teams pro Laden. Damit ist sichergestellt, dass bei einer eventuell notwendigen Quarantänemaßnahme nicht das gesamte Ladenpersonal auf einen Schlag in die Quarantäne muss. Die Pause ist notwendig, um eine "kontaktlose" Ladenübergabe machen zu können.

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, vor allem weil es einen gravierenden Einschnitt in die sonst sehr vielfältig  berücksichtigten persönlichen Belange der Mitarbeiterschaft bedeutet. Die Organisation dieser Maßnahme stellt unsere Dienstplaner vor große Herausforderungen. Aber wir sehen darin die einzige Chance, die Ausfallwahrscheinlichkeit eines kompletten Ladens durch Quarantänesetzung deutlich zu mindern.

Abstand halten

Beim Einkaufen kommt man sich normaler weise näher, als derzeit geboten ist, insbesondere wenn die Läden sehr voll sind.

Bitte habt daher Verständnis, dass wir als Beitrag zum Schutz aller Kund*innen und Mitarbeitenden Maßnahmen eingeführt haben, die Angebot und Service einschränken. Bitte helft mit, damit sowohl die Abstände gewahrt bleiben (1,50 m!) als auch die Abläufe so wenig wie möglich ins Stocken kommen.

Die Anzahl der Personen im Laden muss auf behördliche Anordnung hin beschränkt werden. Deshalb haben wir die Zahl der Einkaufswagen reduziert. Ein Einkauf ohne Wagen ist aus diesem Grund nicht möglich. Bitte beachtet: Pro Person ein Wagen heißt, wer zu zweit in den Laden geht, braucht auch zwei Wagen! Nur so kann die zulässige Personenzahl eingehalten werden.

Angebotseinschränkungen

Schließung von Bistros und Kinderecken, Einschränkung von Losesortimenten und in einigen VG-Märkten keine Bearbeitung von Kundenwünschen/ -bestellungen

Derzeit müssen wir dort alle Kräfte auf das Kernsortiment und das Auffüllen der Regale konzentrieren.

Danksagung

  • Wir danken unseren Produzenten, die zum Teil im 24-h-Betrieb arbeiten.
  • Wir danken unseren Lieferanten und Logistikern, die zur Zeit scheinbar unmögliches möglich machen.
  • Wir danken unseren Mitarbeitenden für ihren engagierten Einsatz und ihre Ausdauer ohne dabei Freundlichkeit und Humor außen vor zu lassen.
  • Und wir danken Euch, liebe Mitglieder und Kund*innen, dass ihr so viel Verständnis für die Veränderungen habt, dass ihr mit eurem Verhalten mithelft und für all die Danksagungen und Zusprüche, die uns gerade viel Kraft geben.