Weiße Wand für Junge Kunst

von VG-Redaktion

Liebe Mitglieder,

Momentan fehlen bestimmt vielen von Euch die geliebten Kinobesuche, Konzerte und Ausstellungen. Ein klein wenig können wir durch die Präsentation Junger Kunst in unseren Bistros Abhilfe schaffen.

Ihr findet Fotos und Bilder von Künstlern aus Dresden, nehmt euch Zeit und schaut - vielleicht ist auch etwas dabei, was ihr gern in eurem Zimmer, in eurer Schule oder eurer Praxis haben möchtet.

Beispielgebend sei hier die Ausstellung von Frank K. Richter erwähnt - die Fotos findet ihr im Bistro und Backladen in der Jahnstr., VG Mitte.

Weitere Werke auch vergangener Ausstellungen und Kontakte findet ihr auf unserer Webseite unter Gemeinschaft / Junge Kunst.

Wollt ihr selbst ausstellen? Dann meldet euch gern unter info@vg-dresden.de - Stichwort „Junge Kunst."

Frank K. Richter-Hoffmann

Alltagsidyllen versus Alltagsskulpturen

Auf der Suche nach der Bedeutung der Dinge und nach deren Sinn für den Betrachter begebe ich mich in den Alltag hinein. Meine Fotografien weisen auf Spalten und Risse hin, in denen eine Abweichung von dem gewohnten Alltag stattfindet. Dieser Werkansatz setzt ein offenes entgrenztes Sehen voraus. Die Dinge entwickeln ein Eigenleben und das Absurde wird alltäglich. Ich halte Unspektakuläres und Abseitiges – die alltägliche Banalität am Rande der Straße fest. Diese Gegenstände befinden sich zwar im Alltag, sie selber aber sind nicht mehr alltäglich und werden dadurch zu einem Ästhetischen Gegenstand, zu einer Alltagsskulptur.

Weiterlesen...

Zurück