Rezept - Detail

Polenta mit Portobello-Pilz

Zubereitungszeit: 1 Stunde und 50 Minuten, für Minuten-Polenta ca. 45 Minuten

Rezept: Polenta mit Portobello-Pilz

Zutaten für 4 Personen

  • 4 große Portobello Pilze
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Pflanzenöl, z.b. Sonnenblumenkernöl oder Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • etwas Thymian, getrocknet
  • 1/4 Bund Petersilie, gehackt
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 300 g Polenta oder Minuten-Polenta (vorgegarter Maisgries), z.b. von Rapunzel*
  • 1200 ml Salzwasser für die Polenta
  • 50 g Parmesan (Parmigiano Reggiano)oder alternativ Formaggio a Pasta Dura (für Vegetarier:innen geeignet), frisch gerieben
  • 10 g Butter oder pflanzliche Alternative
  • nach Belieben: etwas Muskat

So geht's: Polenta mit Portobello Pilz

1. Wenn herkömmlicher Maisgries verwendet wird, mit der Polenta beginnen: Dafür 1200 ml gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und Maisgries in einem feinen Strahl unter ständigem Rühren in das Wasser geben. Auf niedrige Hitze herunterschalten, dabei regelmäßig umrühren.

2. Die Pilze mit einem trockenen Tuch oder einer weichen Bürste reinigen. Die Enden der Stiele abschneiden. Pilze in einer Backform nebeneinander legen.

3. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

4. Die Schalotte fein würfeln und mit 1 EL Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze andünsten. Aus der Pfanne nehmen, mit Sojasauce, dem restlichen Öl, Balsamico-Essig sowie getrocknetem Thymian mischen und über die Pilze geben. Die Pilze 15 - 20 Minuten im Ofen backen, dabei nach 10 Minuten einmal im Schalotten-Sud wenden.

5. Wenn Minuten-Polenta verwendet wird, nun den vorgegarten Maisgries wie beschrieben zubereiten, 5 Minuten lang bei niedriger Hitze köcheln lassen und regelmäßig umrühren.

6. Wenn sich die Polenta vom Topfrand zu lösen beginnt, Butter bzw. pflanzliche Alternative sowie geriebenen Käse und optional etwas Muskat unterrühren und nochmals 2-3 Minuten ziehen lassen.

7. Zum Servieren die Polenta auf vier Teller verteilen, jeweils eine Portobello-Pilzhaube darauf legen. Zum Schluss gehackte Petersilie, etwas Schalotten-Sud sowie frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.


*Tipp: Die traditionelle Variante der Polenta wird aus nicht vorgegartem Maisgries zubereitet. Dafür wird je ein Teil Maisgries mit ungefähr vier Anteilen Wasser oder Brühe bis zu 50 Minuten lang gekocht und dabei immer wieder umgerührt. Die Polenta ist fertig, wenn sie sich vom Topfrand zu lösen beginnt. Für Eilige gibt es auch vorgegarten Maisgries, auch Minuten-Polenta genannt: Dieser muss lediglich wenige Minuten gekocht werden.

Teller mit Polenta-Resten und Löffel

Zurück