Rezept - Detail

Rote Bete Carpaccio

Zubereitungszeit: 20 Minuten (alternativ plus 30 Minuten Kochzeit)

Carpaccio aus Roter Bete mit Feta, Rucola und Walnuss

Für diese Abwandlung des traditionellen Gerichtes verwenden wir hauchdünn geschnittene rote Bete. Zusammen mit Walnüssen, Rucola und einem Dressing aus Honig, Senf und Balsamico-Essig wird ein leckerer und gesunder Salat daraus!
Wer die rote Bete für das Carpaccio lieber weicher mag, kann die Knollen auch vorkochen. Damit verlängert sich die Zubereitungszeit um circa 30 Minuten.


Rezept: Rote Bete Carpaccio

Zutaten für 4 Personen

  • 4 kleine rote Bete (alternativ gelbe Bete, weiße Bete oder Ringelbete 'Tonda di Chioggia')
  • 100 g Rucola
  • 1 Bund Petersilie
  • 80 g Walnüsse
  • 100 g Ziegenkäse (zum Beispiel Feta)
  • 2 TL Honig oder Agavendicksaft
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Balsamicoessig (als Alternative: Balsam-Apfelessig)
  • 3 EL Pflanzenöl (zum Beispiel Rapsöl oder Olivenöl)
  • Pfeffer und Salz nach Belieben
  • Optional: einige Scheiben Brot

So macht ihr das Rote Bete Carpaccio

1. Rote Bete schälen (Vorsicht: rote Bete färbt stark!) und in sehr dünne Scheiben schneiden. Dafür könnt ihr zum Beispiel einen Gemüsehobel verwenden.
2. Rucola und Petersilie waschen und trockenschütteln. Petersilie grob hacken.
3. Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken.
4. Das Dressing zubereiten: Senf und Pflanzenöl gründlich verrühren. Zitronensaft, Honig und Balsamico hinzugeben und glatt rühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
5. Zum Servieren: Rote-Bete-Scheiben fächerartig auf zwei Teller verteilen. Rucolablätter in der Mitte darauf platzieren und die gehackte Petersilie darauf streuen. Das Dressing darauf träufeln. Mit zerbröseltem oder klein geschnitttenem Ziegenkäse und den Walnusskernen bestreuen. Nach Belieben mit etwas Brot servieren.
 
Rote Bete Carpaccio mit Feta und Honig-Senf-Dressing

Zurück