Rezept - Detail

Rote Bete Focaccia mit Pastinake

Arbeitszeit: 45 Minuten | Teiggare: 6 Stunden | Backzeit 30 Minuten

Focaccia mit roter Bete und Pastinake auf einem Brett

Für diese gar nicht so traditionelle Focaccia kommen gleich drei Wurzeln bzw. Knollen zum Einsatz: Gekochte Kartoffeln wandern in den Teig und machen ihn auch am zweiten Tag noch schön saftig, rote Bete bringt Farbe und Pastinake sorgt als Belag für den besonderen Geschmack dieses mediterranen Gebäcks.


Rezept: Rote Bete Focaccia

Zutaten für ein großes Backblech oder 2 runde Backformen

Teig:
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 300 g griffiges Weizenmehl, alternativ Spätzlemehl, z. B. von der Spielberger Mühle
  • 100 ml Wasser (Raumtemperatur)
  • 200 ml Rote Bete Saft
  • 150 g gekochte mehlige Kartoffeln, abgekühlt
  • 15 g Salz
  • 2,5 EL natives Olivenöl
  • 10 g frische Hefe
Belag:
  • zwei mittelgroße Pastinaken
  • Ölivenöl
  • Salz
  • etwas Zitronensaft
  • getrocknetes Rosmarin und Thymian

So macht ihr die Rote Bete Focaccia

1. Den Vorteig zubereiten: Die Mehle vermischen und 100 g Mehl abnehmen. Die Hefe in 100 ml Wasser auflösen und mit den 100 g der Mehlmischung zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort circa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2. Währenddessen die Kartoffeln zerdrücken, am besten mit einem Kartoffelstampfer oder einer Kartoffelpresse.

3. Den Hauptteig zubereiten: Die Kartoffelmasse gemeinsam mit dem übrigen Mehl, Rote Bete Saft, Olivenöl und Salz zum Vorteig geben. Alles gründlich vermengen und circa 10 Minuten lang zu einem weichen Teig kneten.

4. Den fertigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, dehnen und wie einen Brief einmal von unten und von oben falten, sodass drei Teigschichten entstehen. Dann den Teig-„Brief“ um 90 Grad drehen und den Vorgang wiederholen. Den Teig mit den Faltungen nach unten drehen, zu einer straffen Kugel formen und in eine Schüssel geben. Abgedeckt an einem warmen Ort circa 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat.

5. In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten: Die Pastinaken waschen und putzen (ggf. schälen), in dünne Scheiben schneiden. Mit Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten, bis sie weich werden. Mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken, dann beiseite stellen und abkühlen lassen.

6. Den Teig auf ein großzügig eingeöltes Blech oder zwei runde Formen geben und mit geölten Fingern breit ziehen. Mit den gebratenen Pastinakenscheiben belegen, diese dabei leicht in den Teig drücken. Mit den getrockneten Kräutern bestreuen. Zusätzlich mit etwas Ölivenöl beträufeln. Den fertig belegten Teig noch einmal eine Stunde gehen lassen.

7. Ofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vorheizen. Die Rote Bete Focaccia 25-30 Minuten auf der mittleren Schiene backen, dabei nach 20 Minuten mit etwas Olivenöl beträufeln und zu Ende backen.

Guten Appetit!

Focaccia mit roter Bete und Pastinake

Zurück