Rezept - Detail

Schoko-Erdnuss Eier

Zubereitungszeit:

Schoko Eier mit Erdnussbutter

Sucht ihr noch schnelle Rezeptideen für das kommende Oster-Wochenende oder hättet ihr einfach gerne Alternativen zu Osterbrot und Osterkuchen? Dann probiert doch einmal diese kleinen Schoko-Erdnuss Eier!

Zur Klassik-Kombination aus Kakao und Erdnussbutter fügen wir nur Haferflocken, Kokosfett und natürliche Süße in Form von Datteln hinzu und sind damit fast schon fertig. Passend zu Ostern werden in unserem Rezept aus der fertigen Masse Eier geformt - wer sich die Mühe sparen möchte, formt einfach kleine Bällchen. Dagegen gibt es auch rein gar nichts einzuwenden: Die kleinen erdnussig-schokoladigen Leckerbissen schmecken sowieso an allen Tagen im Jahr!


Zutaten für: Schoko-Erdnussbutter Eier

Ergibt circa 20 Eier

Für die Masse:

  • 130 gr getrocknete Datteln, entsteint (z.b. Deglet Nour oder Medjool)
  • 120 gr Haferflocken, fein
  • 90 gr Kokosfett, gedämpft (z.b. von Bioplaneté)
  • 100 gr Erdnussbutter, crunchy
  • 20 gr Kakaopulver
  • 1 Prise Meersalz
  • nach Belieben: 1-2 Esslöffel gebrühter Kaffee

Für die Verzierung:

  • Kakaopulver
  • fein gehackte Erdnüsse, gesalzen und geröstet
  • Haferflocken
  • weitere Möglichkeiten: Kokosraspel, Hagelzucker, Puderzucker, Schokostreusel ...

So macht ihr die Eier:

1. Die Datteln grob hacken und in der Küchenmaschine pürieren.

2. Alle anderen Zutaten bis auf die Erdnussbutter dazugeben und weiter vermengen lassen. Zum Schluss die Erdnussbutter dazu geben und alles gründlich zu einer einheitlichen Masse vermischen lassen. Falls die Masse zu trocken ist und sich nicht verbindet, kann 1 Esslöffel Kokosfett oder 1-2 Esslöffel gebrühter Kaffee dazugegeben werden.

3. Aus der Masse ungefähr 20 Eier formen. Die Eier anschließend in Kakaopulver, Haferflocken, den gehackten Erdnüssen oder wahlweise anderen Zutaten wälzen, dabei vorsichtig andrücken. Falls gröbere Stücke schlecht an den Eiern haften sollten, könnt ihr sie vorher ein wenig mit Wasser benetzen.

Fertig!

Die Eier können im Kühlschrank einige Tage problemlos aufbewahrt werden. Vor dem Verzehr sollten sie circa 10 Minuten außerhalb des Kühlschranks temperieren.

Wi wünschen Euch frohes Naschen!

Zurück