Rezept - Detail

Schwarzkohl-Apfelsalat mit Sellerie

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Salat aus Apfel und Grünkohl in einer Schüssel

Zusammen mit Schwarzkohl, Rosinen und optionalen eingelegten Selleriewürfeln kommen Äpfel hier in kurz angedünsteter Form auf den Teller.


Zutaten

Für 4 Personen als kleiner Salat

  • 200 gr Schwarzkohl
  • 2 große Äpfel
  • 20 gr Pinienkerne
  • 45 gr Rosinen oder klein geschnittene getrocknete Datteln
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft oder Apfelessig
  • etwas Zitronenabrieb
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für die eingelegten Selleriewürfel

  • 130 gr frischer Kohlrabi, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 90 ml kochendes Wasser
  • 90 ml Apfelessig oder Weißweinessig
  • 15 gr Zucker
  • 5 gr Salz

So wird's gemacht

1. Für die eingelegten Selleriewürfel: kochendes Wasser, Essig, Zucker und Salz verrühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Die Selleriewürfel in eine tiefe Schüssel o.ä. geben und mit der heißen Flüssigkeit übergießen. Beiseite stellen und mindestens 15 Minuten, besser länger, stehen lassen. Die Selleriewürfel können auch gut vorbereitet werden und halten sich in einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank 1-2 Wochen.

2. Die Schwarzkohlblätter gut waschen und von den harten Stielen lösen. Dafür ganz einfach oben am Stielansatz einmal fest um den Stiel herum greifen und mit einer Bewegung zur Blattspitze die weichen Blattteile vom Stiel abziehen. Die weichen Blattteile grob hacken.

3. Die Äpfel waschen, entkernen und achteln. In mitteldünne Scheiben schneiden.

4. Den Schwarzkohl, die Äpfel und die Rosinen mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dann ein bis zwei Minuten unter Rühren anschwitzen.

5. Zitronensaft oder Apfelessig hinzufügen, mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Den Salat in eine Schüssel füllen. Die vorbereiteten Selleriewürfel und ein wenig Zitronenabrieb dazugeben.

7. In der leeren Pfanne ohne zusätzliches Öl die Pinienkerne anrösten.

8. Zum Servieren oder am Tisch den Salat mit Pinienkernen bestreuen.

Wir wünschen Euch viel Freude beim Probieren und guten Appetit!

Der Salat schmeckt auch als Topping für andere herzhafte Gerichte sehr gut!

Zurück