Termine-Details

Nachhaltig (Um-)Bauen und Planen für Dresden

Baukulturelles Dialoggespräch zu Urbanität und Nachhaltigkeit im Rahmen der FESTWOCHE Fünf Jahre neuer Kulturpalast. Organisiert vom Zentrum für Baukultur Sachsen

Wir wünschen uns eine lebenswerte Stadt, die zukünftig nachhaltig und sogar klimaneutral sein soll. Die Klimaziele stellen Städte in Planung und Umsetzung vor enorme Herausforderungen. Eine nachhaltige Transformation betrifft alle Bereiche der Stadt. Abseits von innovativen Neubauten stellt sich dabei vorrangig die Frage, wie wir mit der bereits bestehenden Stadt umgehen können? Wie können vorhandene Quartiere, Gebäude aber auch die wichtigen Freiräume sowie die damit eng verbundene Mobilität angepasst und zukunftsfähig gestaltet werden? Können wir die Innenstadt weiter verdichten trotz Überwärmung in den Sommermonaten? Müssen wir den öffentlichen Raum aufgrund unserer Mobilitätsbedürfnisse anders gestalten? Welche Planungen und Umsetzungen verfolgt die Stadt Dresden, um die klimapolitischen Ziele zu erreichen?

Hierzu möchte das Zentrum für Baukultur Sachsen mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadtpolitik, Fachleuten und dir ins Gespräch kommen.

Gesprächsteilnehmer*innen:

  • Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur und Tourismus Dresden
  • Stephan Kühn, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften Dresden
  • Prof. Ana Viader Soler, Professur für Landschaftsarchitektur, TU Dresden
  • Inga Glander, Projektleiterin Bundesstiftung Baukultur
  • Till Schuster, Leiter Zentrum für Baukultur Sachsen (Moderation)

 

Ort: Kulturpalast Dresden

Zurück