Termine-Details

Vortrag und Diskussion: Entwicklung durch Vertreibung? - Wie Weltbank & Co. durch ihre Projekte die Fluchtbewegungen anheizen

Vortrag und Diskussion:
Entwicklung durch Vertreibung? - Wie Weltbank & Co. durch ihre Projekte die Fluchtbewegungen anheizen

Ort: Saal „Zeitgeist“ im Haus der Begegnung
Großenhainer Str. 93
01127 Dresden
Zeit: 23.05.2018, 19.00 - 21.00 Uhr
Referent: Knud Vöcking, urgewald, Arbeitsschwerpunkt: Kampagnen zu multilateralen Finanzinstitutionen, Schwerpunkt Weltbank

Zum Inhalt:
In der letzten Zeit tauchte die Weltbank in den Medien mit ihrem Anspruch auf, die hohe Armut bis 2030 besiegen und Teilhabe am Reichtum für alle erzielen zu wollen. Auch Warnungen vor den Folgen des Klimawandels verschafften der Weltbank positive Schlagzeilen.
Wer die Weltbank ist, wie sie funktioniert und was wir ganz persönlich mit der Weltbank zu tun haben, wissen die wenigsten. Schafft die Weltbank wirklich die Armut ab? Wie hält sie es mit den Menschenrechten? Wer hat dort das Sagen?
Knud Vöcking, Weltbank-Referent bei urgewald, gibt dazu eine Einführung und stellt sich den Fragen und der Diskussion.

Eine Veranstaltung von GEMEINSCHAFT FÜR MENSCHENRECHTE  IM FREISTAAT SACHSEN e.V. und attac Regionalgruppe Dresden

Ort: Saal „Zeitgeist“ im Haus der Begegnung Großenhainer Str. 93 01127 Dresden

Zurück