< Mai 2021 Juni 2021 Juli 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungshinweise abonnieren

Freitag, 03.09.2021

Sächsische Öko-Aktionswochen

Einfach dabei sein!

Sächsische Bio-Betriebe laden Verbraucherinnen und Verbraucher herzlich ein - zu Hofführungen, zur Bio-Kartoffelernte und zu vielen weiteren Aktionen!
Vom Korn zum Brot, Bio-Apfelsaft-Pressen oder einfach regionale Bio-Spezialitäten kosten! Öko-Landbau hautnah mit allen Sinnen erleben! Auch mit Aktionen für Kinder!

Jetzt Informieren: www.bio.sachsen.de

Wir als Verbrauchergemeinschaft sind auch dabei, mit unserem Regionalmarkt zum 30-jährigen VG-Jubiläum am 11.09.2021.

Donnerstag, 23.09.2021

Kitchen Talk 4: Farm to Fork - Lokale Gastronomie

In Kooperation mit UFER e.V., Projekt OLGA und Stiftung weiterdenken organisiert der Ernährungsrat in diesem Jahr 4 Kitchen Talks.

Der vierte Teil widmet sich der nachhaltigen, lokalen Gastronomie und ihren vielfältigen Fragestellungen.

Wie gelingt es beispielsweise, kurze Wege mit hoher Qualität, Abwechslungsreichtum mit verlässlichen Lieferanten zu kombinieren?
Lokale Gastronom*innen gehen diesen und weiteren Fragen in diesem Kitchen Talk nach und teilen ihre Erfahrungen, wie das zukunftsfähig gelingen kann. Im Anschluss an die Gesprächsrunde kann man bei entspannter Atmosphäre und leckeren Snacks in den Austausch kommen.

Die Teilnahme am Kitchen Talk ist kostenfrei, Anmeldungen sind bis zum 22. September auf der Veranstaltungsseite möglich. Bei Fragen wendet Euch bitte an sebastian_kaiser@ufer-projekte.de.

Montag, 27.09.2021

Chancen und Grenzen von (Bio-)Regionalität im Klimawandel

Mit zwei moderierten Themenrundgängen am 27. September im VG-Biomarkt Dresden-Mitte (Jahnstr. 5a) beteiligt sich die VG-Dresden am diesjährigen Umundu-Festival mit dem Thema "Klima des Wandels". Im Fokus unserer Rundgänge steht die Frage, unter welchen konkreten Bedingungen Regionalität zu einem nachhaltigeren Lebensmittelhandel und -konsum beitragen kann.

Regionalität wird gemeinhin mit einer besseren Ökobilanz sowie transparenten und fairen Liefer- und Handelsbeziehungen verknüpft. Vor dem Hintergrund des diesjährigen Themas des Umundufestivals wollen wir Konsument:innen eine komplexere Sicht auf das Konzept der Regionalität ermöglichen, indem wir es in Bezug zu weiteren Faktoren wie Saisonalität, ökologischer und konventioneller Landwirtschaft, Verpackung oder den Kriterien fairer Handelsbeziehungen setzen.
Unser Beitrag richtet sich an Alle, die sich für eine nachhaltige Ernährung und Lebensweise interessieren.

Es finden zwei Rundgänge statt: 16:30 und 17:30. Bitte bei der Anmeldung per Mail die Uhrzeit angeben.

Anmeldung bitte per Mail an: michaela.beck@vg-dresden.de

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Dienstag, 28.09.2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen: Der Einfluss der Klimakrise auf unsere Gesundheit

In Kooperation mit  „Health for Future“ Dresden, unterstützt durch BKK ProVita, veranstaltet das Deutsche Hygienemuseum Dresden eine Podiumsdiskussion, die die Auswirkungen des Klimawandels auf die körperliche und geistige Gesundheit der Dresdner:innen in den Fokus nimmt:

Über die Folgen des Klimawandels wird oft mit Bildern spektakulärer Wetterphänomene berichtet. Die Auswirkungen auf unsere Gesundheit werden hingegen wenig diskutiert. Dresden befindet sich in einer Region, die von zunehmender Hitze betroffen ist. Die Veranstaltung hinterfragt, welche Auswirkungen das auf die Gesundheit der Menschen in unserer Stadt hat und wie der lokale Temperaturanstieg gelindert oder gar verhindert werden (kann). Weiterhin wird diskutiert, welche Maßnahmen die Stadt entwickeln kann und was die Bürger:innen selbst unternehmen können.

Die Referent:innen sind:

Dr. med. Martin Herrmann, Vorstandsvorsitzender von KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V.

  • Dr. Paula Aleksandrowicz, Fachreferentin Public Health/Präventionsgesetz, Amt für Gesundheit und Prävention der Landeshauptstadt Dresden
  • Dr. med. Jakob Bickhardt, Internist, Pneumologe und Allergologe, Mitglied der Gruppe „Health for Future Dresden“
  • M.Sc. Beatrice Jost, Psychologin, Mitglied der Gruppe „Psychologists for Future Dresden“
  • Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Landeshauptstadt Dresden

Der Eintritt kostet 1 Euro. Tickets sind online auf der Veranstaltungsseite des Deutschen Hygienemuseums zu buchen.