Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungshinweise abonnieren

Sonntag, 08.08.2021

Brotbackworkshop - Rubikon Garten: Brot backen im Lehmofen

Immer mehr Menschen begeistern sich für das Brot backen. Aus Mehl, Wasser und Sauerteig oder Hefe ein herrlich duftendes Brot herzustellen, ist ein Abenteuer und ein Erfolgserlebnis. Ihr müsst nur wissen wie. Werdet mit dem Brotbackworkshop, den Kathi und Agnieszka vom Rubikon Garten anbieten, ganz einfach selbst zur*m Bäcker*in!

Hier lernt Ihr die verschiedenen Mehlarten und den Einsatz eines Kochstücks beim Backen kennen, 
stellt einen eigenen Sauerteigansatz her und könnt die Tricks beim Anheizen unseres "Lehmis" erfahren. 
Und am Ende nehmt Ihr Eure eigene, knusprige Brotkreation mit nach Hause! 
Es sind noch 2 Plätze zum angegebenen Termin frei. 
Die Teilnahmegebühr beträgt 48 Euro p.P. 
Anmeldung und ausführlichere Informationen unter https://www.rubikon-garten.de/backen-lehmofen 

 

Samstag, 28.08.2021

Kitchen Talks 2: Der Weg zur eigenen Produktion

In Kooperation mit UFER e.V., Projekt OLGA und Stiftung weiterdenken organisiert der Ernährungsrat in diesem Jahr 4 KitchenTalks. Im zweiten der Talks geht es um Wege zur eigenen Lebensmittelproduktion:

Der eigene Aufstrich auf fremden Broten, selbstgemachte Marmelade mit handgemaltem Label vermarkten oder Omas altes Geheimrezept groß rausbringen – die schönsten Küchentagträume könnten wahr werden!
Aber wie funktioniert eigentlich diese Professionalisierung und womit fängt man eigentlich an? Wo kommen die Rohstoffe her, wenn man dann doch ein bisschen größere Mengen braucht? Wie bleibt das Produkt stabil, und auch die Firmenkasse halbwegs?
Unternehmer*innen, die den Sprung gewagt haben, könnten es wissen. Wie sie sich professionell mit Lebensmitteln beschäftigen – das erkunden wir im heutigen Kitchen Talk. Im Anschluss an die Gesprächsrunde kann man bei entspannter Atmosphäre und leckeren Snacks in den Austausch kommen.

Für das Event könnt Euch bis zum 26. August 2021 auf der Veranstaltungsseite anmelden; die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Fragen wendet Euch bitte an sebastian_kaiser@ufer-projekte.de

Samstag, 04.09.2021

Kitchen Talks 3: Eating Trash - Kreisläufe schließen

In Kooperation mit UFER e.V., Projekt OLGA und Stiftung weiterdenken organisiert der Ernährungsrat in diesem Jahr 4 Kitchen Talks. Im Teil 3 geht es um Lebensmittelverschwendung:

Berge von Lebensmitteln landen täglich im Müll oder finden ihren Weg nicht auf den Teller – verschmäht, aber längst noch gut. Um der Lebensmittelverschwendung Einhalt zu bieten, tun sich immer mehr Menschen zusammen, die dem Weggeworfenen neues Leben einhauchen. Schmackhafte Gerichte, gerettete Großpackungen, überraschende Kompositionen und sinnvolle Verwertungen – an welchen Stellen und auf welche Weise gelingt es, die Stoffkreisläufe geschickt zu schließen?

Was es heißt, sich professionell mit essbarem „Müll“ zu beschäftigen und welche Rolle das in einer besseren Zukunft spielen könnte – diesen Fragen geht dieser Kitchen Talk nach. Im Anschluss an die Gesprächsrunde kann man bei entspannter Atmosphäre und leckeren Snacks in den Austausch kommen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist bis zum 3. September auf der Veranstaltungsseite möglich. Für Fragen wendet Euch bitte an sebastian_kaiser@ufer-projekte.de.

Freitag, 10.09.2021

Nimm den Wandel in die Hand - ein Workshop auf der Johannishöhe

Die Klimakrise ist spürbar und wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Doch die Schwere der kommenden Folgen hängt stark von den aktuellen Emissionen, den jetzigen Klimaschutz-Erfolgen ab. Je mehr Klimaschutz jetzt passiert desto geringer auch die dann zwangsläufig notwendigen Klimaanpassungen, desto geringer also die Einschränkungen der Freiheit zukünftiger Generationen.
Das Seminar will positive Ansätze des Engagements vorstellen und diskutieren, mit denen wirksame Klimaschutzmaßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen eingeführt werden können. Ziel ist es gemeinsam umsetzbare Maßnahmen zu finden, die Nachhaltigkeit zum Standard machen, die Strukturen bleibend verändern und die nachhaltiges Verhalten für alle leichter, preiswerter und unkomplizierter machen - an den Orten, an denen Ihr Euch alle täglich bewegt - Arbeitsort, Sportverein, Wohnumfeld oder die Kommune.
Wir freuen uns auf den Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Entwickeln bleibenden Klimaschutzes.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Workshop gibt es auf der Workshopseite der Joahnnishöhe.

Samstag, 11.09.2021

Jubiläums-Regionalmarkt

Am 11.9.2021 wollen wir gemeinsam mit Euch - unseren Mitgliedern und Kund:innen - sowie unseren regionalen Handelspartner:innen das 30-jährige Bestehen der VG-Dresden mit einem bunten und vielfältigen Regionalmarkt feiern!

Auf dem Gelände des VG-Biomarktes Dresden Strehlen (Reicker Str. 38d, 01219 Dresden) wird sich eine Auswahl regionaler Handelspartner:innen und Zulieferer:innen mit diversen Aktionen und Beiträgen vorstellen - mit dabei werden unter anderem sein: Surabhi Süßwarenmanufaktur, Biohof Ines Franz, das Umweltbildunghaus Johannishöhe, Lipfein, Kanzleilehngut Halsbrücke, Gut Gamig e.V., Quartiermeister, Biobäckerei Bucheckchen, Demeter-Hof Mahlitzsch, Streuobstkelterei Gohla, Pfarrgut Taubenheim, Jesewitzer Vollwertküche, grünerdüngen GmbH, Ölmühle Fam. Ballaschk, Ziegenhof Lauterbach, Aronia Original und weitere.

Dazu werden das Puppentheater von Cornelia Fritzsche, Mitmachjonglage mit "Die Zirkuspause" und Weltenmusikgroovejazz von
Krambambuli für ein reiches Kulturprogramm sorgen.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos, Ihr könnt Euch jedoch gerne unverbindlich auf der Facebook-Veranstaltungsseite anmelden, die Ihr über unsere Facebook-Seite erreicht.

Wir freuen uns auf Euch!

Donnerstag, 23.09.2021

Kitchen Talk 4: Farm to Fork - Lokale Gastronomie

In Kooperation mit UFER e.V., Projekt OLGA und Stiftung weiterdenken organisiert der Ernährungsrat in diesem Jahr 4 Kitchen Talks.

Der vierte Teil widmet sich der nachhaltigen, lokalen Gastronomie und ihren vielfältigen Fragestellungen.

Wie gelingt es beispielsweise, kurze Wege mit hoher Qualität, Abwechslungsreichtum mit verlässlichen Lieferanten zu kombinieren?
Lokale Gastronom*innen gehen diesen und weiteren Fragen in diesem Kitchen Talk nach und teilen ihre Erfahrungen, wie das zukunftsfähig gelingen kann. Im Anschluss an die Gesprächsrunde kann man bei entspannter Atmosphäre und leckeren Snacks in den Austausch kommen.

Die Teilnahme am Kitchen Talk ist kostenfrei, Anmeldungen sind bis zum 22. September auf der Veranstaltungsseite möglich. Bei Fragen wendet Euch bitte an sebastian_kaiser@ufer-projekte.de.